Liebe Gäste der 4. Buchmesse Aschaffenburg!

Leider müssen wir Ihnen heute mitteilen, dass wir die Buchmesse auf Grund der aktuellen Situation der Covid19 – Pandemie verschieben müssen. Damit verbunden können wir leider auch keine Siegerehrung auf der Buchmesse durchführen.

Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber für uns es gibt vielfältige Faktoren, die unserer Ansicht nach gegen eine Durchführung sprechen.
Die Erstellung und Umsetzung eines umfangreichen Hygienekonzeptes, zusätzliches Personal zur Überwachung der Abstands- und Hygieneregeln, umfangreiche Maßnahmen zur Erfassung der Besucher und Teilnehmer, sowie ein Komplettausfall der Sponsoren würden einen erheblichen personellen und finanziellen Mehraufwand bedeuten, den wir als ehrenamtlich geführter Verein nicht stemmen können.

Der wichtigste Punkt ist aber, dass wir glauben, dass unsere Buchmesse in Verbindung mit der Prämierung der Werke unter den gegebenen Voraussetzungen nicht so durchgeführt werden könnte, dass sie ihren besonderen Charakter als Plattform und Treffpunkt von Autoren, Verlagen und Lesern behalten würde. Eine Lesebühne würde komplett wegfallen und das Turmzimmer könnte aufgrund der Abstandsregeln auch nur spärlich bestuhlt werden. Außerdem käme es möglicherweise auch zu Besucherbeschränkungen oder einer Pflicht zum Tragen von Masken. Eine Aschaffenburger Buchmesse mit diesen Bedingungen wäre eine halbherzige Veranstaltung. Sie wäre nicht mehr Begegnungsstätte der regionalen Literatur. Es wäre eine Messe, die wir als Verein nicht umsetzen wollen und können.

Deshalb wird der Termin für die 4. Aschaffenburger Buchmesse und die Preisverleihung des »Echo« Lyrikwettbewerbes verschoben auf den 13.11.2021.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis für die Verschiebung und vor allem auf eine fulminante 4. Aschaffenburger Buchmesse im kommenden Jahr.

Bleiben Sie gesund.

Ihr Main-Reim-Organisationsteam!

Der Verein zur Förderung der Dichtung schreibt einen neuen Lyrikwettbewerb aus.

Lyrik-Wettbewerb 2020 mit dem Thema „Echo„.

Informationstext und Bedingungen.

Nach den wettbewerben der letzten Jahre geht es dieses 2020 wieder um Lyrik. Das Thema lautet: „Echo“.

Teilnahmebedingungen:

  1. Startschuss ist der 01. April 2020.
  2. Pro Teilnehmer kann nur ein Gedicht eingesandt werden
  3. Mit der Teilnahme erklärt sich der Teilnehmer zur Veröffentlichung seines Werkes auf www.main-reim.de, in den sozialen Medien des Vereins zur Förderung der Dichtung am Untermain e.V. und im Rahmen der Berichterstattung und der Preisverleihung auch zur Veröffentlichung in der regionalen Presse Medien und gegebenenfalls als Auslage/Aushang bereit.
    Die Autoren  versichern mit Ihrer Einsendung, die alleinigen Rechte am eingesandten Text zu haben
  4. Teilnehmeberechtigt sind nur bisher unveröffenlichte Texte
  5. Sie können das Thema „Echo“ frei interpretieren, es ist keine lyrische Gattung vorgegeben.
  6. Ihr Wohnort ist für die Teilnahme nicht entscheidend.
  7. Es werden ausschließlich Wettbewerbsbeiträge angenommen, die über das entsprechende Formular (wird erst ab dem 01.04.2020 freigeschaltet) übermittelt werden*
  8. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2020

*Sollten Sie Ihren Text nicht per Formular einreichen können, haben Sie noch die Möglichkeit, Ihren Text als OpenOffice-, Papyrus- oder WORD-Dokument einzusenden. Beizufügen sind Kontaktdaten, analog zu den Formularfeldern.

Bitte im Mailtext folgenden Passus hinzufügen:

– Hiermit gestatte ich die Veröffentlichung meines Textes auf www.main-reim.de, in den sozialen Medien des Vereins zur Förderung der Dichtung am Untermain e.V. und im Rahmen der Berichterstattung und der Preisverleihung auch zur Veröffentlichung in der regionalen Presse Medien und gegebenenfalls als Auslage/Aushang

 – Ich habe alle Rechte an dem eingereichten Text und er ist bisher nicht veröffentlicht worden.

Kontaktadresse: wettbewerb@main-reim.de


Die Gewinner werden zur Eröffnung der 4. Aschaffenburger Buchmesse im Schloss Johannisburg am 14. November 2020 bekannt gegeben und ihre Werke vorgetragen.

Zu den Preisen:
Die ersten drei Gewinner erhalten Buch-  und Sachpreise im Wert von 1.000 €.

Verein zur Förderung der Dichtung am Untermain
c/o Michael Seiterle, Alex Sonnentag
Bohlenweg 51
63739 Aschaffenburg

Wir freuen uns auf spannende, nachdenkliche, mitreißende, lustige oder sentimentale Gedichte zum Thema „Echo“.
Viel Erfolg.

Top 10 des Main-Reim Lyrik Wettbewerbs sind online

Das Thema des Main-Reim-Lyrikwettbewerbs war „Alles im Fluss am Main“.
Wir waren wieder begeistert von der Vielzahl und Qualität der Beiträge. Insgesamt haben uns 174 Gedichte aus 6 Ländern erreicht. Vielen Dank für die Mühe und kreative Inspiration an alle Teilnehmer.
Aber natürlich gilt (leider) auch hier: Es kann nicht jeder gewinnen. Auf der 3. Aschaffenburger Buchmesse im Schloss wurden die Gewinner bekannt gegeben und durch Oberbürgermeister Klaus Herzog geehrt.

Buchmesse 2018 – Ein voller Erfolg

Die dritte Auflage unserer „Aschaffenburger Buchmesse im Schloss“ war ein voller Erfolg. Mit 850 Besuchern, 26 Ausstellern und 22 Autoren in zwei Lesesälen konnte der Verein zur Förderung der Dichtung am Untermain erneut eine Plattform für die regionale Literatur schaffen.

Die Besucherzahlen haben sich gegenüber 2016 nochmals erhöht. Auch die angebotenen Lesungen der Autoren im Turmzimmer und in der „Literaturgarderobe“ waren gut besucht. Insbesondere die Lesungen der Krimi-Autoren fanden großen Anklang.

Sowohl die Besucherumfrage, als auch die Befragung der Aussteller haben ergeben, dass die Aschaffenburger Buchmesse mit ihren Angeboten von allen Beteiligten als sehr erfolgreich und positiv bewertet wurde.

Grund genug, schon jetzt an der vierten Auflage zu arbeiten! Der Termin steht auch schon fest: Am 14. November 2020 heißen wir Sie alle zu 4. Aschaffenburger Buchmesse im Schloss Willkommen. Wir können schon jetzt versprechen: Es wird wieder ein tolles Programm und die eine oder andere Überraschung geboten werden.

Eine Bildergalerie zur Buchmesse 2018 gibt es in Kürze hier auf dieser Webseite!

Wer keinen Termin rund um die Buchmesse und die Literatur in der Region verpassen will, kann hier den Main-Reim-Newsletter abonnieren: http://newsletter.main-reim.de/

Der Verein zur Förderung der Dichtung schreibt einen neuen Lyrikwettbewerb aus.

Lyrik-Wettbewerb 2018 mit dem Thema „Alles im Fluss am Main„.

Informationstext und Bedingungen.

Nachden Gedicht- und Kurzgeschichtenwettbewerben der letzten Jahre geht es dieses Mal wieder um Gedichte. Das Thema lautet: „Alles im Fluss am Main“.

Teilnahmebedingungen:

  1. Startschuss ist der 01. April 2018.
  2. Pro Teilnehmer kann nur ein Gedicht eingesandt werden
  3. Mit der Teilnahme erklärt sich der Teilnehmer zu Veröffentlichung seines Werkes auf www.main-reim.de, in den sozialen Medien des Vereins zur Förderung der Dichtung am Untermain e.V. und im Rahmen der Berichterstattung und der Preisverleihung auch zur Veröffentlichung in der regionalen Presse Medien und gegebenenfalls als Auslage/Aushang bereit Die Autoren  versichern mit Ihrer Einsendung, die alleinigen Rechte am eingesandten Text zu haben
  4. Teilnehmeberechtigt sind nur bisher unveröffenlichte Texte
  5. Es werden ausschließlich Wettbewerbsbeiträge angenommen, die über das entsprechende Formular übermittelt werden*
  6. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2018

*Sollten Sie Ihren Text nicht per Formular einreichen können, haben Sie noch die Möglichkeit, Ihren Text als OpenOffice-, Papyrus- oder WORD-Dokument einzusenden. Beizufügen sind Kontaktdaten, analog zu den Formularfeldern.

Bitte im Mailtext folgenden Passus hinzufügen:

– Hiermit gestatte ich die Veröffentlichung meines Textes auf www.main-reim.de, in den sozialen Medien des Vereins zur Förderung der Dichtung am Untermain e.V. und im Rahmen der Berichterstattung und der Preisverleihung auch zur Veröffentlichung in der regionalen Presse Medien und gegebenenfalls als Auslage/Aushang

 – Ich habe alle Rechte an dem eingereichten Text und er ist bisher nicht veröffentlicht worden.

Kontaktadresse: wettbewerb@main-reim.de


Die Gewinner werden zur Eröffnung der 3. Aschaffenburger Buchmesse im Schloss Johannisburg am 17. November 2018 bekannt gegeben und ihre Werke vorgetragen.

Zu den Preisen:
Die ersten drei Gewinner erhalten Buch-  und Sachpreise im Wert von 1.000 €.

Verein zur Förderung der Dichtung am Untermain
c/o Michael Seiterle, Alex Sonnentag
Bohlenweg 51
63739 Aschaffenburg

Wir freuen uns auf spannende, nachdenkliche, mitreißende, lustige oder sentimentale Gedichte zum Thema „Alles im Fluss am Main“
Viel Erfolg.

ANKÜNDIGUNG: 3. Aschaffenburger Buchmesse im Schloss!

Die 3. Aschaffenburger Buchmesse im Schloss findet am Samstag, den 17.11.2018 im Ridinger Saal des Schlosses Johannisburg statt. Sie wird erneut von Main-Reim ausgerichtet.

Von 11-18 Uhr stellen sich wieder regionale Verlage, Autoren und Buchhändler vor. Außerdem gibt es ein Lesungsprogramm.

Die Gelegenheit, in die regionale Literaturszene hautnah einzutauchen.
Näheres zu Ausstellern, Lesungen und Sonderaktionen demnächst hier auf dieser Homepage – oder tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Rück- und Ausblick 2. Buchmesse im Schloss

Eine erfolgreiche zweite Aschaffenburger Buchmesse im Schloss liegt hinter uns. 20 Aussteller und Lesungen von 20 regionalen Autoren in zwei Lesesälen durften die 800 Besucher erleben. Wir freuen uns, dass bei der zweiten Ausgabe noch einmal 200 Besucher mehr als zum Debüt der Buchmesse 2014 gekommen sind. Vielen Dank an alle Aussteller, Autoren und Besucher für das Interesse und das Engagement. Vor allem an die Autoren, die alle ohne Honorar aus ihren Werken gelesen haben und so diese Messe als Plattform der regionalen Literatur erst möglich machen. Aber: »Nach der Messe ist vor der Messe« und wir werden alles geben, um auch 2018 die dritte Ausgabe der »Aschaffenburger Buchmesse im Schloss« zu ermöglichen. Impressionen gibt es hier.

 

Main-Reim-Literaturwettbewerb

Zu Beginn der Zweiten Aschaffenburger Buchmesse im Schloss hat Oberbürgermeister Klaus Herzog die Siegerehrung der Gewinner des Main-Reim-Literaturwettbewerbs vorgenommen. Die Autoren waren aufgerufen in den Kategorien Lyrik und Kurzgeschichte Beiträge zum Thema »Maulaff« einzureichen. Insgesamt haben uns 100 Geschichten und 50 Gedichte erreicht. Eine überwältigende Beteiligung. Hier die Sieger:

Kategorie Kurzgeschichten:

1. Platz: DANIELA MEIER aus Mindelstetten
2. Platz: MELANIE KÖHLER aus Karlsruhe
3. Platz: ANDRÉ SCHMIDT aus Bayreuth

Kategorie Gedichte:

1. Platz: Birgit Schaldach-Helmlechner aus Schlüchtern
2. Platz: Birgit Sarembe aus Kleinwallstadt
3. Platz: Karin Schäufler aus Kelkheim

Nochmals vielen Dank an alle Teilnehmer!!

Die Siegertexte sind jetzt online!

2. Aschaffenburger Buchmesse im Schloss!

Die 2. Aschaffenburger Buchmesse im Schloss findet am Samstag, den 12.11.2016 im Ridinger Saal des Schlosses Johannisburg statt. Sie wird erneut von Main-Reim ausgerichtet.

Von 11-18 Uhr stellen sich wieder regionale Verlage, Autoren und Buchhändler vor. Außerdem gibt es ein Lesungsprogramm.

Die Gelegenheit, in die regionale Literaturszene hautnah einzutauchen.
Näheres zu Ausstellern, Lesungen und Sonderaktionen demnächst hier auf dieser Homepage.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!